ZdW 2020 11 Warum fürs Rathaus Gewerbegebiete höchste Priorität haben – und nicht Häuser für Bürger?

Man hört oft das der Bürger bei Nachrichten nicht mit zuvielen Zahlen überfordert werden soll! Aber ich finde – ein Mensch, von dem erwartet wird, das sie/er die Lohnsteuererklärung fehlerfrei ausfüllt, ist auch kundig mit Zahlen und Tabellen.

Uns interessieren Heute ganz besonders die Kennzahlen zu Steuereinnahmen der Kommune aus privaten Gebäuden im Vergleich zur Gewerbesteuer. Dabei besonders die Euro pro m2. Während in Verl recht moderate 2.59 Euro/m2 von privaten Immobilienbesitzern zu bezahlen sind – wird der Rheda-Wiedenbrücker mit + 65 % -> 3.83 Eur/m2 zur Kasse gebeten. Die Gewerbesteuer ist von der Umsatz/Gewinnsituation der Unternehmen abhängig. Da sind die Verler Unternehmer 2.5 mal so profitabel wie die Gewerbesteuer Zahler in unserer schönen Stadt.

Aber – im Vergleich : 9.08 Euro/m2 aus Gewerbe ist immer noch viel mehr als 3.83 Eur/m2 aus privater Immobilie. Übrigens – im Kreis sind die Gewerbesteuer-Einnahmen je Quadratmeter im Durchschnitt drei mal so hoch wie die aus privater Grundsteuer!

Jetzt wird auch klar warum die Stadt Rh-Wd Gewerbegebiet dem Wohnraum vorzieht! Weil das drei mal soviel Gewinn in die Kasse spült!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit Natur wohnen e.V.